Dorn-Therapie

Die Dorn-Therapie ist eine manuelle Wirbel- und Gelenktherapie, die Fehlstellungen der Wirbelsäule ermittelt. Dabei werden Beinlängen korrigiert und falsch stehende Wirbel eingerichtet. Da aus jedem Wirbel ein Nervenpaar austritt, das im gleichen Körpersegment liegende Organ- und Gewebsbereiche versorgt, werden gleichzeitig positive Wirkungen auf diese Bereiche erzielt. So liegt etwa im Bereich des dritten Brustwirbels die Versorgung der Atmungsorgane. Somit könnte eine Wirbelkorrektur in diesem Bereich eine Normalisierung der Atemfunktionen bewirken oder es könnten Probleme im Atmungsbereich auf eine Fehlstellung des dritten Brustwirbels zurückzuführen sein.