Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilitation

Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilitation – Anbahnung physiologischer Bewegungsmuster nach Verletzungen und Operationen oder bei neurologischen Erkrankungen.

Bei Verletzungen oder nach operativen Eingriffen ist die Koordination im Nerv-Muskel-System gestört. Spezielle dreidimensionale Bewegungsbahnen ermöglichen wieder ein physiologisches Bewegungsmuster des Patienten. Die Technik kann ebenfalls zur Anbahnung von Bewegungen bei neurologischen Erkrankungen wie M. Parkinson oder nach Schlaganfall angewandt werden.